LIFT e.V.

Visit Us On FacebookVisit Us On Twitter

Die ‚mid-terms‘ stehen an

In unseren beiden Heimen stehen die „midterm exams“ bevor, und die Mädchen pauken jeden Tag. Die von LIFT bezahlten Nachhilfelehrer bereiten sie auf ihre Prüfungen vor, mit besonderem Augenmerk auf die Abschlussklassen. Die Mädchen, so berichten uns die Marys, sind hochmotiviert und geben ihr Bestes.

Eine schöne Unterbrechung war für sie Diwali, das Fest der Lichter. An diesem hohen Feiertag, so schreibt uns Sister Severine, erleuchten Lichter jeden Winkel Indiens, der Duft von Räucherstäben hängt in der Luft, Feuerwerkskörper krachen –  Freude, Beisammensein und Hoffnung: Das ist Diwali.

Ein riesiges Problem ist die diesjährige, in vielen Regionen andauernde Trockenheit. Einige Eltern unserer Mädchen besitzen ein winziges Stück Land, von dem sie leben, in der Regel ist es nicht einmal einen halben Hektar groß und meistens ist es auch noch illegal in den Dschungel geschlagen. Aber auch dort, wo die Kornkammern Indiens sind, brachen die Ernteerträge ein, so dass die Preise für Getreide, Reis und Gemüse enorm gestiegen sind. Das bekommen auch unsere Heime zu spüren.

Die Sisters in Shanti Dhama, Severine, Ranjana und Sharlet (auf dem Gruppenfoto v.l.n.r.), sind sich der Unterstützung durch ihre neue Provinzleiterin, Sister Rohini D`Costa, sicher. Sie löst Sr. Alphonsa ab, die auf die Station der Marys in Kenia versetzt wurde. Auch für Sr. Rohini ist die Mädchenbildung eine Herzensangelegenheit – nur durch Bildung ist Veränderung möglich, individuell und gesellschaftlich.

shantidhama